Der größte Hersteller von Güllefässern in Polen

  • pl
  • en
  • de
  • ru

Produktsuche

4-schariges Bodenbearbeitungsgerät

4-schariges Bodenbearbeitungsgerät

Bau

Das Bodenbearbeitungsgerät besteht aus der Drehwelle, auf derer scharnierartig 4 Schare montiert werden. Auf dem Ablassstutzen des Behälters befindet sich ein Verteiler mit Kugelventile und Schläuche, dadurch fließt die Gülle zu den Ablassrohren von hinten der Scharen durch.  

Die Applikationstiefe kann durch richtige Montage des Schararms mit Gelenk reguliert werden. Eine Schraube spielt Rolle der Wandsicherung.

Handeln

Während des Fahrens dreht man die Welle mit Hilfe der hydraulischen Servomotoren, was die Scharen im Boden vertieft. Die Öffnung des Ablassschiebers ermöglicht das Gülledurchfließen durch Schläuche zu Vertiefungen nach den Scharen. Das Druckgefälle zeigt auf dem Manometer, dass Fassbehälter geleert wurde. Das Hochheben von Scharen verursacht ihre selbsttätige Zusammensetzung zur Transportposition. Die Gülleapplikation maxi 200 mm tief zu Boden hat zum Ziel Abbau der Stickstoffverbindungsverluste, die Ausspülung des Gülle aus dem Boden und Vermeidung des lästigen für Umwelt Geruchseffekt.

ACHTUNG: Die Leerung mit dem Vergießlöffel oder Bodenbearbeitungsgeräte mit Schare kann wechselweise ohne zusätzlichen Montagetätigkeiten ausgeführt werden. 

Anwendung

Die Düngung zu Boden mit gemischtem Gülle:

  • Stoppelfelder
  • Voranbaudüngung
  • Brachland.
4-schariges Bodenbearbeitungsgerät
  • Länge - 1 340 mm
  • Breite - 2 550 mm
  • Höhe - 1 200 mm
  • Eigenmasse - 720 kg
  • Arbeitsbreite - 3 m
  • Scharmenge - 4 Stück
  • Scharabstand - 750 mm
  • Applikationstiefe - max 200 mm.
Meprozet Kościan S.A. ul. Gostyńska 71 64-000 Kościan