Der größte Hersteller von Güllefässern in Polen

  • pl
  • en
  • de
  • ru

Produktsuche

Güllefass PN - 3 / 18 mit geschnittener Fasskonstruktion

Güllefass PN-180 ist als freitragender Behälter auf zweiachsigen Radsatz mit hinter Drehachse ausgeführt.

Der feuerverzinkte Stahlbehälter mit Mittelrahmen hat Innenverstärkungsringe und Wellenbrecher. Der Behälter ist für Aggregation mit Bodenbearbeitungsgerät adaptiert. Der Hinterboden ist mit einem Mannloch Ø600 und zwei Stutzen geschlossen. Auf dem Vorderboden befindet sich ein Rohrstandsanzeiger und auf der seitlichen Mantelfläche sind zwei Flanschstutzen 6'', oben sind ein Mannloch Ø600 und eine Überlaufsicherung. Der Tankwagen ist mit der hydraulisch angehängten und regulierten Deichsel ausgerüstet. Von innen sind Ölrückgewinner und Auspuffdämpfer montiert. Auf dem Deichselregal ist ein Kompressor BALLAST 16000 von Firma BATTIONI PAGANI angezogen.

In Standardausrüstung von Tankwagen sind:

Saugschlauch 6” mit Korb in Länge 6m

kippbarer Vergießlöffel

Kotflügel befestigen direkt an die Fasskonstruktion

Manovakuummeter

regulierbarer Stützfuß

ausgetauschter Haken

Bremsinstallation

Umfüllbehälter

elektrische Installation

hydraulisches System der Abflussöffnung.

Vorteile folgende aus angewandeten Konstruktionslösungen

1.    Hydraulisch angehängte und regulierte Deichsel

Die Anwendung dieser Lösung bei Deichsel beeinflusst Erschütterungsdämpfung sowohl aus dem Schlepper als auch Anhänger, was die fließende Fahrt ermöglicht und die Lebensdauer des Güllefasses verlängert. Die hydraulisch regulierbare Deichsel gibt eine Möglichkeit der optimalen Aggregation des Schleppers mit Güllefass.

2.    Dämpfer – Ölrückgewinnung – mit der Deichsel integriert

Die Integrierung des Dämpfers (Ölrückgewinnung) mit der Deichsel lässt die bessere Ergebnisse der Lärmdämpfung während der Kompressorarbeit erzielen. Die Vergrößerung des Eintritts- und Auslasskanals verkleinert die Luftverluste und beeinflusst die Erlangung von günstigeren Arbeitsbedingungen des Kompressors.   

3.    Die Oberlokalisation der Endung von Kompressorssaugrohr

Solche Lösung lässt die Menge von Verunreinigungen verkleinern, die zum Kompressor während der Feldarbeiten kommen. Das verlängert die Lebensdauer des Kompressors.

4.    Die eingeschnittene Behälterkonstruktion

Der eingeschnittene Behälter lässt die kleinere Höhe erlangen, was die Stabilitätsvergrößerung während der Fahrt beeinflusst. Man erlangt auch die günstigere Schwerpunktlokalisation. Solche Konstruktion beeinflusst die Breiteverkleinerung des ganzen Güllefasses.  

5.    Große Rädergröße

Dank der Anwendung von großen Rädergröße in Durchmesser von Ø165 cm und Breite 75 cm, vergrößert man die Berührungsfläche und erlangt kleinerer Rollwiderstand und Dieselkraftstoffsverbrauch. Es verlängert die Reifenlebensdauer und minimalisiert zusätzlich Pflanzenbeschädigung und Bodenverdickung.

6.    Kompressor BALLAST 16000

Der Kompressor Balast 16000 ist ein neues Produkt vom italienischen Pumpenhersteller - Firma Battioni Pagani. Diese Pumpe ist für Schwerarbeit bestimmt. Sie charakterisiert sich durch sehr guten Kenndaten und Festigkeit, trotz ihrer verkleinerten Eigenmasse im Vergleich mit ihrem Vorgänger oder anderen auf dem Markt verfügbaren Produkten dieser Klasse. Balast 16000 ist mit dem neuen Kühlsystem im Form von Lufteinspritzung mit hoher Leistung ausgerüstet, was das ständige Handeln in niedrigen Temperaturen, im 70% Vakuumbereich ermöglicht. Dieses Kühlsystem lässt auch die längeren Arbeitszeiten beim maximalen Druck (95%) erzielen. Kompresor Balast 16000 ist mit dem Notsystem ausgestattet. Das sind die verschiebbaren Flansche, die den Kompressor vor dem Rotorschaufel- und Gehäusebruch versichern. Der Pumpenbau wurde so konzipiert, um die Reparaturen sogar in Feldbedingungen zu optimieren.

 

Meprozet Kościan S.A. ul. Gostyńska 71 64-000 Kościan